Do, 14. Dezember 2017

Was du tun kannst

28.10.2011 10:00

Rückblick: Das war der krone.at-Tierschutzmonat

Anlässlich des Welttierschutztages am 4. Oktober, der im Gedenken an Franz von Assisi begangen wird, haben wir den Oktober zum Tierschutzmonat auf krone.at/Haustiere erklärt. Wir haben dir gezeigt, wie du als Einzelperson und einfacher Bürger mit geringem Aufwand einen großen Beitrag leisten kannst. Hier findest du einen Rückblick auf vier Wochen im Zeichen des Tierschutzes.

Im Oktober widmete sich die krone.at-Haustierredaktion tierschutzrelevanten Themen auf eine ganz neue Weise. Geht es um das Leid von Tieren, zeigen sich die krone.at-Leser besonders mitfühlend. Empörung und Mitleid werden in den vielen Lesermeinungen ausgedrückt, die bei uns eingehen. Und gar nicht selten ist zu lesen: "Was kann ich schon dagegen tun?" Im krone.at-Tierschutzmonat Oktober haben wir uns mit dieser wichtigen Frage beschäftigt. Denn in Wahrheit kann jeder Einzelne sehr viel zum Tierschutz beitragen, weiß es aber vielleicht noch gar nicht. Woche für Woche haben wir dir andere Wege aufgezeigt, mit einfachsten Mitteln zum aktiven Tierschützer zu werden.

Woche 1: Zunächst haben wir dir den Welttierschutztag genauer vorgestellt und über verschiedene Aktionen auf der ganzen Welt berichtet, die anlässlich dieses Tages stattfinden. Wir haben dir außerdem gezeigt, wie sich der Verein "Freunde der Tierecke" seit Jahren im Tierschutz starkmacht und welche großen Erfolge Maggie Entenfellner mit ihren Unterstützern in den vergangenen Jahren im Namen der Tiere feiern konnte.

Woche 2: In der zweiten Woche des krone.at-Tierschutzmonats haben wir dir drei Menschen vorgestellt, die sich seit Jahren ehrenamtlich für das Wohl der Tiere engagieren. Daniela Risavy sprach darüber, alten Hunden einen Sterbeplatz zu geben, und berüherte damit viele Leser. Andrea von der Tullner Pfotenhilfe erzählte von einem Kastrationsprojekt für Katzen und der Wichtigkeit von Sachspenden. Renate Grell von Animal Care International erzählte von den Tierschutzprojekten ihres Vereins und der Notwendigkeit von vielen helfenden Händen.

Woche 3: Deine Entscheidung an der Supermarktkassa macht einen Unterschied für den Tierschutz - dieses Thema haben wir in der dritten Woche behandelt. Ob Massentransporte von Futtertieren, Legebatterien der Hühner, Kosmetika basierend auf grausamen und unnötigen Tierversuchen oder Bekleidung und Spielzeug mit Pelzbesatz - mit deinem Einkauf kannst du ein Zeichen setzen.

Woche 4: In der letzten Woche des krone.at-Tierschutzmonats ging es um deine Freizeitgestaltung und Aktivitäten im Urlaub. Warum du auf keinen Fall einen Zirkus mit Wildtieren, Delfinarien oder Einrichtungen wie Tigertempel und Löwenfarmen besuchen (und damit unterstützen) solltest, hast du bei uns erfahren.

Fazit: Jeder kann etwas tun, auch du!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).