Mo, 20. November 2017

Mit Milla Jovovich

27.10.2011 17:05

Campari-Kalender 2012: „It‘s the end of the world, baby!“

Die Welt geht unter - und Milla Jovovich ist wieder einmal mittendrin. Am Donnerstag wurde in Mailand die 13. Ausgabe des Campari-Kalenders präsentiert. Unter dem Titel "It's the end of the world, baby!" interpretiert der Kalender eine uralte Vorhersage der Maya, nach der unsere Welt in ihrer jetzigen Form am 21. Dezember 2012 aufhören wird zu existieren.

Star des limitierten Kalenders ist diesmal Milla Jovovich. Auf dreizehn vom Starfotografen Dimitri Daniloff inszenierten Bildern findet sich die aus Actionkrachern bekannte Schauspielern in hypothetischen Szenen über das Ende der Welt wieder: Vulkanausbrüche, Wirbelstürme, Invasion von Außerirdischen oder Meteoriteneinschläge.

Allzu ernst geht es aber nicht zu auf den knallbunten Bildern. Sie sollen vielmehr einen Toast auf das Leben zeigen. Jovovich ist begeistert von den Fotos. "Als Model und Schauspielerin war es eine aufregende neue Herausforderung für mich, diese möglichen Szenerien dramatisch und gleichzeitig anspruchsvoll umzusetzen. Am meisten faszinierte mich am Projekt die Inspiration, die dahintersteht, aber auch der positive Ansatz, das Leben zu feiern und mit Freunden und Familie darauf anzustoßen", sagt sie stolz.

Mit Milla Jovovich ist wieder eine Frau der Star des Campari-Kalenders, nachdem 2011 mit Benicio Del Toro zum ersten Mal ein männlicher Darsteller im Mittelpunkt stand. Jovovich tritt damit in die Fußstapfen von Salma Hayek, Eva Mendes und Jessica Alba, die den Kalender zuvor zierten. Der Campari-Kalender erscheint in einer limitierten Auflage von nur 9.999 Stück und ist nicht käuflich zu erwerben. Du kannst ihn in der Infobox durchblättern!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden