Sa, 24. Februar 2018

Das ist bitter

15.01.2003 12:17

Stefan Koubek erleidet Rippenbruch

Erst gewinnt er das erste Turnier des Jahres (in Doha), ist die Nummer Eins der Welt, und dann das: Ermüdungsbruch an der dritten Rippe! Und das bedeutet, er muss drei bis vier Wochen pausieren. Wenn er Pech hat, ist er auch im so wichtigen Daviscup-Auswärtsmatch in Norwegen (7. - 9. Februar) nicht dabei. Erst reißt er was, dann bricht er sich was!
Jetzt geht's erst einmal auf dem schnellstenWeg nach Hause zur Therapie. Schmerzen in der Brust hatte Koubekschon nach dem Turnier von Doha, und die wurden immer schlimmer.Die neuseeländischen Ärzte stellten allerdings nur eineEntzündung fest und gaben ihm Schmerzmittel. Koubek spieltetrotz Schmerzen gegen Nielsen, Sluiter und Zabaleta, konnte aberkaum trainieren und hoffte auf Besserung.
 
Höllische Schmerzen
"Weniger jammern, mehr gewinnen" war Koubeks Motto,gegen den Qualifikanten Andreas Vinciguerra war's aber dann vorbei.Plötzlich konnte er seinen Arm nicht mehr richtig heben."Ungefähr so stell ich mir einen Messerstich in die Brustvor." Jetzt hoffen wir auf baldige Besserung - spätestensbis zum Daviscup-Spiel!
Das könnte Sie auch interessieren
Liveticker
Für den Newsletter anmelden