Do, 14. Dezember 2017

Sie leidet extrem

21.10.2011 11:47

Lewis Hamilton und Nicole Scherzinger haben sich getrennt

Sie träumte von Hochzeit, Kindern und einer Karriere im US-Fernsehen, er von weiteren Weltmeistertiteln. Die Beziehung von Formel-1-Star Lewis Hamilton mit der um sieben Jahre älteren "Pussycat Doll" Nicole Scherzinger ist dem Vernehmen nach dabei auf der (Renn-)Strecke geblieben. Freunde der Sängerin berichten, sie sei am Boden zerstört.

Vertraute des Powerpaares bestätigten gegenüber britischen Medien, dass Scherzinger und Hamilton sich getrennt haben. Gegenüber der britischen "Sun" berichtete ein Freund, dass die beiden zuvor aber alles versucht hätten, um die Beziehung zu retten.

"Sie haben lange Gespräche geführt, die letztendlich nur die Einsicht brachten, dass sie sich zu wenig sehen." Sie seien immer noch Freunde, "doch sie haben bemerkt, dass es aufgrund ihrer jeweiligen Termine unmöglich ist, die Beziehung aufrechtzuerhalten". Während Hamilton im Formel-1-Zirkus um die Welt pilotiert, arbeitet Scherzinger in Los Angeles als Jury-Mitglied der TV-Castingshow "X Factor". Viel Zeit bleibt da nicht für romantische Kuschelstunden und das Schmieden von Zukunftsplänen.

Während Hamilton die Trennung gut verdaut haben soll, wird berichtet, dass Scherzinger extrem leide. "Obwohl es eine Trennung in aller Freundschaft war, ist Nicole am Boden zerstört", so ein Bekannter der gebürtigen Hawaiianerin. "Sie dachte, dass Lewis der Mann ihres Lebens ist."

Doch noch ist nicht alle Hoffnung verloren. Denn Scherzinger und Hamilton, die sich 2007 bei den MTV European Music Awards in München ineinander verliebt hatten, scheiterten schon einmal an dem Versuch, sich nicht mehr zu sehen. Auch im Jänner 2010 waren sie in "aller Freundschaft" auseinandergegangen, um nur wenige Wochen später wieder in die Arme des anderen zurückzukehren.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden