Sa, 18. November 2017

Schlechtes Timing

21.10.2011 11:46

Kutcher holt in Werbespot vier Mädels aufs Zimmer

Gutes Timing gehört wohl nicht zu den Stärken von Ashton Kutcher. Denn nicht nur, dass er am sechsten Hochzeitstag seine Ehefrau Demi Moore angeblich mit einer jungen Blondine betrogen haben soll, wird jetzt ein Werbespot für Nikon veröffentlicht, in dem sich der Schauspieler vier Mädels auf sein Hotelzimmer holt. Na? Hat's klick gemacht?

Manches Mal liegen Wahrheit und Fiktion doch ziemlich nah beieinander. Denn im Werbespot für die Firma Nikon, für die Kutcher seit Jahren Testimonial ist, flirtet der Schauspieler zuerst von seinem Balkon und via Fotokamera heftig mit vier Bikinischönheiten, bevor diese zum Gruppenfoto in seinem Hotelzimmer landen.

Und irgendwie erinnert der Clip an die Gerüchte, die momentan in den Medien die Runde machen. Denn der 33-Jährige soll Ende September in San Diego zuerst eine lustige Whirlpoolparty mit mehreren Mädchen in seinem Hotelzimmer gefeiert haben und danach mit einer Studentin angeblich ganz privat und sehr intim die feuchtfröhliche und nackige Nacht ausklingen haben lassen.

Schaut irgendwie nach böser Vorsehung aus. Der Werbespot wurde nämlich schon lange vor den Fremdgeh-Gerüchten gedreht und erst jetzt während der World Series, dem Finale der US-Baseball-Profiligen, zum ersten Mal ausgestrahlt. Nikon jedenfalls wird's freuen. Denn dank Kutchers privater Probleme ist ihr Spot nun in aller Munde.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden