So, 25. Februar 2018

Bundesliga

30.04.2005 20:21

Rückschlag für Austria und Pasching

Herber Rückschlag für die Titelambitionen von Austria und Pasching: beide kamen in ihren Heimspielen nicht über Unentschieden hinaus. Ganz anders der GAK, der die Admira abfertigte. Bregenz unterlag in Graz und kann sich langsam mit dem Abstieg anfreunden.

Sturm Graz - SW Bregenz 2:0 (1:0)
Die "Blackies" aus Graz haben die Bregenzer einen Schritt näher Richtung 1. Division gestoßen. Matchwinner für Sturm Graz war Austria-Leihgabe Roland Linz, der mit einem Doppelpack (34., 55.) den 2:0-Sieg der Grazer sicher stellte. Positiver Nebeneffekt für die Grazer: auch rein rechnerisch hat man ab sofort nichts mehr mit dem Abstieg zu tun! Ganz anders die Situation bei den Bregenzern, denen jetzt nur noch ein Wunder hilft.

Admira - GAK 1:4 (0:2)
Der GAK kommt rechtzeitig zum Meisterschaftsfinish wieder in Hochform: nach dem glatten 5:1-Sieg über Mattersburg in der Vorrunde, zeigte man diesmal in der Südstadt, dass man mit den "Rotjacken" im Titelfinish noch ganz stark rechnen muss: Bazina (18.) und Standfest (40.) sorgten bereits in der ersten Hälfte für klare Verhältnisse. Spannung kam nur kurz auf, als den Admiranern in der 73. Minute durch Peraica der Anschlusstreffer gelang. Wiederum Bazina (76.) machte diese Hoffnungen jedoch rasch zunichte. Den Schlusspunkt setzte abermals der überragende Kroate, der in der 87. Minute noch zum 4:1 traf.

Austria - Mattersburg 0:0
Herber Rückschlag für die Titelambitionen der Wiener Austria: mit dem 0:0 gegen Mattersburg riss man einen Zwei-Punkte-Rückstand auf Erzrivalen Rapid auf, das am Freitag bei Tirol drei Punkte einfahren konnte. Den ersatzgeschwächten Austrianern merkte man den Druck an: bis auf die ersten fünf Minuten (Latten-Köpfler von Rushfeld) war am Feld nicht viel los. Didulica musste auch nur ein oder zwei Mal eingreifen. In dieser Form wird es nichts mit dem zweiten Titel in der Ära Stronach...

Superfund - Salzburg 1:1 (1:0)
Überraschender Punktegewinn für die von Red Bull übernommenen Salzburger - erstmals unter Interimstrainer Manfred Linzmaier gelang ein Punktegewinn, noch dazu einer gegen einen Titelfavoriten! Die Paschinger gingen zwar programmgemäß schon nach sechs Minuten durch Glieder in Führung, aber die Salzburger ließen nicht locker und kamen in der 54. Minute durch Mrdakovic zum Ausgleich. Für die Salzburger ein vielleicht überlebenswichtiger Punkt im Abstiegskampf, für die Paschinger verlorene zwei Punkte im Kampf um den Meistertitel.

Das könnte Sie auch interessieren
Liveticker
Für den Newsletter anmelden