Do, 24. Mai 2018

Rechtskräftig

29.04.2005 12:27

Referee Hoyzer lebenslang gesperrt!

Skandal-Schiedsrichter Robert Hoyzer ist seit Freitagvormittag rechtskräftig auf Lebenszeit aus dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) und seinen Mitgliedsverbänden ausgeschlossen.

Das gab der Vorsitzende des DFB-Sportgerichts, Rainer Koch, bei der Verhandlung des Falls Torsten Koop in Frankfurt/Main bekannt. Hoyzer, der Hauptbeschuldigte im Wett- und Manipulationsskandal, habe sich des unsportlichen Verhaltens in acht Fällen schuldig gemacht. Die Anwälte Hoyzers hätten erklärt, keine Rechtsmittel einzulegen.

"Herr Hoyzer hat dem deutschen Fußball und insbesondere dem Schiedsrichterwesen unermesslichen Schaden zugefügt", sagte der Sportgerichts-Vorsitzende Koch in der Begründung des schriftlich ergangenen Urteils. Die anfängliche Forderung nach einer Strafe in Höhe von 50.000 Euro hatte der DFB-Kontrollausschuss fallen gelassen. Der DFB erwägt indes eine Schadensersatzklage gegen Hoyzer.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden