Mo, 18. Dezember 2017

Sichtbar ist besser

14.10.2011 12:14

Reflektoren schützen Hunde in der Dunkelheit

Langsam werden die Tage kürzer, die Sonne geht früher unter. Die Dunkelheit macht Nachmittags- und Abendspaziergänge mit dem Vierbeiner gefährlicher, vor allem wenn der Hund ohne Leine laufen darf. Empfehlenswert ist daher das Tragen von speziellen Brustgeschirren und Halsbändern zur Sicherheit der Tiere. Katzen bleiben dagegen besser Halsband-frei.

Damit Hunden in der dunklen Jahreszeit nichts zustößt, empfiehlt die Tierrechtsorganisation "PETA" das Tragen von Brustgeschirren oder Halsbändern mit Reflektoren. Herbst und Winter sind Gefahrenzeiten für dein Tier. Es wird früh dunkel, Regen oder Schneematsch erschweren die Sicht und Autofahrer sind oft unkonzentriert und abgelenkt. Daher sollten zur frühzeitigen Erkennung im Straßenverkehr blinkende bzw. stark reflektierende Brustgeschirre oder Leuchtwesten getragen werden.

Hundebesitzer, die kein reflektierendes Brustgeschirr besitzen, können zusätzlich zum herkömmlichen Geschirr anklickbare Reflektoren oder ein Leuchthalsband verwenden. Die Leine sollte dabei stets am Geschirr befestigt werden. Halsbänder üben einen großen Druck auf Hals und Kehlkopf des Hundes aus und können dem Tier schaden. "Die Reflektoren sollten nur im Straßenverkehr getragen werden", erklärt Kampagnenleiterin Carola Schmitt von "PETA".

Unter Hunden können die blinkenden Reflektoren gewöhnungsbedürftig und irritierend wirken und so zu Kommunikationsproblemen führen. Beim Spielen mit anderen Hunden auf freien Flächen sollte das Sicherheitsequipment daher abgenommen werden, um ein freies Spielen der Tiere nicht zu beeinträchtigen. Von (Leucht-)Halsbändern bei Katzen rät "PETA" übrigens ab. Die flinken Tiere können leicht an ihnen hängen bleiben und sich schlimmstenfalls strangulieren.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).