Sa, 21. Oktober 2017

"Faces of Ethiopia"

14.10.2011 10:58

„Germany’s Next Topmodel“ Nuru verzauberte Wien

In einem sommerlichen weißen Mini-Kleid ist Sara Nuru, die Gewinnerin der vierten Staffel von "Germany's Next Topmodel", Donnerstagabend zur Benefiz-Gala und Ausstellungseröffnung "Faces of Ethiopia" in die Wiener Galerie "Westlicht" gekommen.

Dort hat die Münchnerin mit äthiopischen Wurzeln im Nu die anwesenden Gäste um den Finger gewickelt und versucht, möglichst viele Spendengelder für "Menschen für Menschen" zu lukrieren.

"Es ist selbstverständlich, dass man sich dafür engagiert", sagte Nuru, die eigens für den Abend angereist war. Vier Fotografen, Inge Prader, Peter Rigaud, Matthias Ziegler und Ricardo Herrgott, erinnern mit eindringlichen Menschenporträts der äthiopischen Bevölkerung an das Leid im Land.

Der Verkauf der Fotos und des limitierten Buchbands "Faces of Ethiopia" (echomedia, 49,40 Euro) kommt gänzlich der Hilfsorganisation "Menschen für Menschen" zugute, die Nuru als Botschafterin unterstützt. "Ich bin überwältigt von den Bildern. All diese Gesichter haben so viel zu erzählen", meint das Model. "Da merkt man erst wieder, wie privilegiert man selbst ist."

Berührt von der Ausstellung zeigte sich auch Moderator Alfons Haider, der gleich beschloss, ein Porträt zu kaufen: "Dieses junge Mädchen strahlt etwas so Tolles aus, obwohl sie in furchtbaren Verhältnissen wohnt und nicht einmal weiß, wie alt sie ist." Koch Bernie Rieder fand, dass "die Bilder sehr schön sind, aber wenn man die Geschichte dahinter kennt, ist schön das falsche Wort".

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).