So, 19. November 2017

Wollte nur spielen

12.10.2011 19:50

OÖ: 12-Jährige von Mitschülern brutal verprügelt

Vier Tage lang hat ein zwölfjähriges Mädchen im Krankenhaus behandelt werden müssen, nachdem es auf einem Spielplatz im oberösterreichischen Steyr von mehreren Burschen (zehn bis 13 Jahre alt) verprügelt worden war. Nun hat Vanessa Albträume und Angst, denn zwei der - strafunmündigen - tschetschenischen Tatverdächtigen besuchen dieselbe Schule wie sie.

"Es war furchtbar. Vanessa konnte zwar nach der Attacke nach Hause flüchten, aber sie war schwer verletzt. Dabei wollte sie bloß den Spielplatz auch benutzen, die Burschen wollten aber keine Österreicher dabeihaben", berichtete Mutter Astrid S. der "Krone". Vanessa erlitt Prellungen am ganzen Körper, im Spital wurde zudem Flüssigkeit im Bauch gefunden.

Die Zwölfjährige hat knapp eine Woche nach der Tat immer noch Schmerzen, aber schlimmer ist die psychische Belastung. Sie kann nicht mehr schlafen, hat immer wieder Angstzustände. Von den Schlägern erkannte Vanessa zwei als etwas ältere Mitschüler und traut sich deshalb kaum noch in den Unterricht. Die Polizei hat die Verdächtigen bereits einvernommen, aber, so Polizeijurist Tischlinger: "Keiner von ihnen ist strafmündig."

"Wo kommen wir hin, wenn nicht einmal mehr die Spielplätze sicher sind? Man kann Kinder nicht mehr alleine lassen. Meine Stieftochter wurde verprügelt, nur weil sie Österreicherin ist", ist der Stiefvater von Vanessa überzeugt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden