Fr, 17. November 2017

„Wird Spaß machen“

12.10.2011 14:43

Javier Bardem spielt im neuen Bond den Bösewicht

Daniel Craig alias James Bond hat nun offiziell einen Widersacher: Oscarpreisträger Javier Bardem wird im 23. Bond-Streifen den Bösewicht spielen, wie er nun in der ABC-Nachrichtensendung "Nightline" bestätigt hat.

"Ich freue mich sehr, weil meine Eltern mit mir immer in die Bond-Filme gegangen sind. Ich habe sie alle gesehen. Das zu spielen wird Spaß machen." Er habe sich bereits Anfang des Jahres mit Regisseur Sam Mendes getroffen, Details wollte und konnte der Ehemann von Penelope Cruz aber nicht nennen.

Als Bond-Girl steht die eher unbekannte, aber sehr attraktive französische Schauspielerin Bérénice Marlohe auf der Besetzungsliste.

Wie das US-Branchenblatt "Hollywood Reporter" berichtet, soll der lang erwartete Film inzwischen auch einen Namen haben. Die Produktionsfirmen MGM und Sony Pictures sollen Internetdomains unter dem Namen "Skyfall - The Film" registriert haben. Der 23. Bond-Streifen soll im Herbst 2012 in die Kinos kommen.

Bardem hatte 2008 für seine Darstellung des kaltblütigen Killers in "No Country for Old Men" den Oscar als bester Nebendarsteller erhalten und war zuletzt in Alejandro Gonzalez Inarritus Drama "Biutiful" zu sehen. Neben seiner Rolle als Bond-Bösewicht steht für den spanischen Schauspieler laut "Hollywood Reporter" auch die Synchronisierung des Fieslings El Macho in der Fortsetzung des Animationserfolgs "Ich - Einfach unverbesserlich" an.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden