Do, 23. November 2017

Mit 78 Jahren

07.10.2011 14:05

Sean Connerys Ex-Frau Diane Cilento gestorben

Diane Cilento, australische Schauspielerin und ehemalige Ehefrau von James-Bond-Darsteller Sean Connery, ist einen Tag nach ihrem 78. Geburtstag gestorben. Das teilte ihre Familie am Freitag mit.

Sie sei seit Längerem krank gewesen, hieß es in Medienberichten. Cilento wirkte in rund 30 Kinofilmen mit, spielte Theater und schrieb zwei Romane sowie die Autobiografie "My Nine Lives" (Meine neun Leben). Für ihre Rolle in "Tom Jones - Zwischen Bett und Galgen" war sie 1963 in der Kategorie Beste Nebendarstellerin für den Oscar nominiert worden.

Mit dem "007"-Darsteller war sie elf Jahre verheiratet. Die Ehe ging 1973 zu Bruch - was Cilento auch auf den plötzlichen Ruhm des heute 81 Jahre alten Connery zurückführte: "In der einen Minute bist du ein Schauspieler, der um eine Rolle als Lkw-Fahrer oder Boxer kämpfen muss, in der nächsten der begehrteste Charmeur der westlichen Welt."

Dennoch kämpfte die Schauspielerin ihr Leben lang darum, nicht nur als "Mrs. Connery" gesehen zu werden. "Alle wollen wissen, wie es ist, Mrs. James Bond zu sein, aber mein Leben hat weitaus kompliziertere und spannendere Facetten." Aus der Ehe ging Sohn Jason Connery (48) hervor, der auch Schauspieler ist.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden