Fr, 17. November 2017

Durch die Lüfte

11.10.2011 09:08

Paragliding-Profis Gerald Grabner und „Blacky“

Diese Woche erreichte ein ganz besonderes Leserfoto die krone.at-Haustierredaktion: Ein Mann beim Paragliding, hoch in der Luft. Und er ist nicht alleine. Vor seiner Brust hat er seinen Hund angegurtet. Wir haben uns auf die Suche nach der Geschichte hinter dem Foto gemacht und mit Paraglider und Hundebesitzer Gerald Grabner gesprochen.

Gerald Grabner aus Voitsberg in der Steiermark hat eine große Leidenschaft: das Paragliding. Dabei ist der Pilot durch Gurte mit einem Gleitschirm verbunden und segelt durch die Lüfte. Wer es einmal ausprobiert hat, bleibt nicht selten dabei, und so ging es auch dem Steirer.

Doch der Naturfreund ist nicht nur Paraglider, sondern auch Hundebesitzer. Sein Vierbeiner "Blacky" ist ein Mischling aus Havaneser und Malteser und immer an Grabners Seite. Auch auf den Berg hat er den Hund immer mitgenommen, musste ihn dann während des Fluges aber bei Freunden lassen. Bei jedem Abflug bellte der zurückgelassene Blacky seinem Herrchen nach. "Mein ehemaliger Fliegerchef hat dann gesagt: 'Nimm ihn doch einfach mit!'", erinnert sich Grabner.

Die zündende Idee kam dann bei einem Urlaub in Kroatien. Grabner begegnete einem Ehepaar aus Holland, das für seinen Hund eine Babytragetasche umfunktioniert hatte. Schnell war sein eigenes Gurtzeug mit einem Tragegurt für Kinder ausgestattet, Blacky konnte ab sofort mitfliegen.

Heute sind Hund und Herrchen beim gemeinsamen Paragliden routiniert. Grabner: "Kaum lege ich das Gurtzeug auf den Boden, kommt der Hund angerannt!" Über 100 Flüge haben die beiden bereits zusammen absolviert, kürzlich gewann Grabner sogar den ersten Platz beim Fliegerwettbewerb in Kössen/Tirol. Seine Konkurrenz war übrigens ohne Hund unterwegs.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).