Di, 21. November 2017

Brünette Dr. Kylie

06.10.2011 11:24

Kylie Minogue mit Ehrendoktortitel ausgezeichnet

Kylie Minogue ist von der britischen Anglia-Ruskin-Universität mit einem Ehrendoktortitel für Gesundheitswissenschaft ausgezeichnet worden. Bei dieser Gelegenheit präsentierte die australische Sängerin auch gleich ihren neuen Look unterm Doktorhut. Die einstige Vorzeigeblondine trägt jetzt schulterlanges brünettes Haar.

Die 43-jährige Sängerin war über die Auszeichnung mehr als gerührt und sagte in ihrer Dankesrede: "Ich habe nie studiert, mein Vater wird sehr stolz sein, wenn er die Bilder sieht." Die Ehrung wurde ihr wegen ihres großen Engagements in der Krebsaufklärung verliehen.

Seit die Sängerin selbst vor sechs Jahren die Diagnose Brustkrebs erhalten hatte, ist sie bei Krebskampagnen aktiv gewesen und hat nachweislich bei vielen Frauen das Bewusstsein geschaffen, sich untersuchen zu lassen.

"Wenn man selbst die Diagnose erhält, wird das Ganze sehr viel realer und man schätzt die Arbeit aller Beteiligten viel mehr", erklärte die Sängerin im orange-blauen Talar und vor den Ehrengästen der Universität.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden