Mo, 18. Dezember 2017

Strip fürs Sexleben

05.10.2011 15:42

Eva Longoria versucht ihr Glück beim Poledancing

Eva Longoria alias "Gabrielle Solis" hängt kopfüber an der Stripperinnen-Stange, weil sie das Sexleben mit ihrem Göttergatten Carlos anheizen will. Eine Poledance-Lehrerin und Profistripperin ist ihre Lehrmeisterin.

Diese Szene aus der zweiten Folge der achten Staffel von "Desperate Housewives" hat am Wochenende im US-TV für Furore gesorgt.

Witzig auch: Gaby engagiert letztendlich die Lehrerin, um ihren Mann, dessen "Wiener" ein kleines Problemchen hat, scharf zu machen. Auf YouTube entwickelt sich der Szenenausschnitt bereits zum Hit. Vermutlich auch, weil darin zu sehen ist, wie durchtrainiert und sexy Eva Longoria ist.

Die 36-jährige Schauspielerin verriet, dass ihr die Dreharbeiten für die Poledancing-Szene besonders großen Spaß gemacht haben, auch wenn sie dabei doch ein paar blaue Flecken und Abschürfungen davongetragen hat.

Die TV-Serie wurde 2004 von Marc Cherry erschaffen und erzählt das Leben von Nachbarinnen und Freundinnen in der idyllischen Vorstadtsiedlung Wisteria Lane. Die Serie verschaffte den Darstellerinnen Felicity Huffman, Teri Hatcher, Marcia Cross und Eva Longoria internationalen Ruhm.

Foto: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden