Do, 14. Dezember 2017

Verkäuferin schuld

05.10.2011 14:21

USA: "Falsches" Lotterielos beschert Millionengewinn

Eine kleine Unachtsamkeit einer Verkäuferin hat einer 44-jährigen US-Amerikanerin einen Lottogewinn von 25 Millionen Dollar (ca. 18,8 Millionen Euro) eingebracht. Eigentlich habe sie nur ein Los für eine andere Lotterie kaufen wollen, sagte die Gewinnerin Kathy Scruggs (Bild). Doch dann habe sie auch das Los für die "Powerball"-Lotterie in der Hand gehabt.

Wie CNN berichtet, wollte Scruggs ein Los für die "Mega Millions Lottery" kaufen. Allerdings druckte die Verkäuferin versehentlich ein zweites Los der "Powerball"-Lotterie aus. Kurz entschlossen kaufte die arbeitslose Frau einfach beide.

Am 14. September bei der "Powerball"-Ziehung erwies sich das als ihr großes Los. Alle Gewinnnummern stimmten überein, bestätigte der Lotterieveranstalter, der sowohl die "Powerball"- als auch die "Mega Millions"-Lotterie betreibt. "Ich konnte es gar nicht fassen", erzählt die glückliche Gewinnerin. "Ich bin schreiend in meinem Haus herumgelaufen und habe alle aufgeweckt."

Gewinn bereits abgeholt
Am Montag erhob die arbeitslose Frau in der Zentrale der Lottogesellschaft in Atlanta Anspruch auf ihren Gewinn. Sie habe sich für die Sofortauszahlung entschieden, sagte sie. Mit ihrem neuen Reichtum werde sie ein neues Auto kaufen, reisen und ihrer Familie und Freunden unter die Arme greifen, kündigte Scruggs an. Sie will ihrer Mutter ein Haus kaufen und ein Heim für Obdachlose errichten.

Baljit Suddan, die Verkäuferin, der das Missgeschick passierte, kann sich allerdings an diesen speziellen Fall nicht erinnern. "So was kommt schon mal vor, dass wir versehentlich zwei Lose drucken und die Leute dann das zweite Los auch kaufen", meinte sie gegenüber CNN. "Für die Kundin war es in dem Fall ein Segen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden