Mo, 20. November 2017

„Ist beängstigend“

05.10.2011 11:45

Amanda Seyfried in Behandlung wegen Panikattacken

Dass Ruhm auch eine Schattenseite hat, weiß Amanda Seyfried aus eigener Erfahrung. Die Schauspielerin gesteht nämlich jetzt in einem Interview, dass sie seit einiger Zeit eine Therapie gegen ihre starken Panikattacken machen muss. Diese unbändige Angst, so die 25-Jährige, sei Folge ihres Lebens im Rampenlicht.

"Die Therapie ist eine großartige Sache", erzählt Amanda Seyfried in der aktuellen britischen Ausgabe der "Glamour". "Mein Therapeut sagt mir, dass ich mit Bravour bestehen werde. Aber wir werden sehen, wie die Dinge weitergehen." Lange Zeit habe sie auch Tabletten gegen ihre Angstzustände genommen, so Seyfried, die ihren ersten großen Kinoerfolg mit "Mamma Mia" feiern konnte. Schon einmal verriet sie, wie sehr diese Krankheit ihr Leben einschränke. "Die Angst stoppt dein Leben. Es fühlt sich an, als ob man sterben würde. Es gibt nichts Beängstigenderes."

Mittlerweile jedoch habe sie ihre Panikattacken weitgehend in den Griff bekommen, wenn sie auch in abgeschwächter Form weiterhin damit zu kämpfen habe. "Ich werde immer noch fürchterlich nervös, und das resultiert sicher aus dem Umstand, dass ich mir einfach zu viele Gedanken mache und Dinge zu sehr hinterfrage", zeigt sich die Schauspielerin selbstkritisch. "Ich fange an, mir über meine Eltern oder meinen Hund Sorgen zu machen, und ich stelle mir vor, wie er das Fenster meines Appartements öffnet und rausfällt. Dabei kann ich das Ding nicht mal selbst öffnen."

Ihre ehemaligen Beziehungen mit den Schauspielkollegen Dominic Cooper und Ryan Phillippe sieht Amanda Seyfried teilweise als Auslöser für ihre Angstzustände. Beide Male sei ihre Beziehung nämlich ein gefundenes Fressen für die Presse gewesen. Und auch wenn die Berichterstattung meist positiv gewesen sei, war ihre Liebe immer Teil einer Story. "Als ich mit Ryan zusammen war, verfolgten mich die Leute sogar noch mehr", erinnert sich die junge Aktrice. "Das ist vermutlich auch der Grund, warum ich mit keinem mehr zusammen sein möchte, der berühmt ist." Momentan ist Amanda Seyfried mit dem Grundstücksmakler Andrew Joblon glücklich.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden