Do, 23. November 2017

Ausgeturtelt

05.10.2011 10:00

Leonardo DiCaprio und Blake Lively haben sich getrennt

Es hat ganz so ausgesehen, als ob sich aus der anfänglich stürmischen Romanze zwischen Leonardo DiCaprio und Blake Lively eine ernste Beziehung entwickelt hätte. Aber nach nur fünf Monaten ist jetzt schon wieder alles vorbei: Es hat sich ausgeturtelt zwischen dem Hollywoodstar und dem "Gossip Girl".

Seit ihrem gemeinsamen Auftritt beim Filmfestival von Cannes im Mai machten die beiden als Hollywoods neues heißes Paar Schlagzeilen. Sie wurden in Venedig, New York und im kalifornischen Disneyland von Paparazzi fotografiert. Im August war Lively für ein langes Wochenende nach Australien gejettet, wo DiCaprio für den Film "The Great Gatsby" vor der Kamera stand.

Kein Wunder also, dass insbesondere der Freundeskreis des 36-Jährigen dieses Mal sicher war, es könnte sich mehr entwickeln. Immer wieder freuten sie sich, dass gerade DiCaprio, der sich nie wirklich binden konnte, in seiner 24-jährigen Kollegin nun offenbar die Richtige gefunden hat. "Ich habe ihn noch nie so mit einem Mädchen gesehen", erzählte ein Freund der "Daily Mail". Vor allem ihre Kochkünste sollen es dem Hollywoodstar angetan haben. "Er war noch nie mit einem Mädchen zusammen, das kochen kann."

Aber schon wenige Monate, nachdem ihre Liebe öffentlich wurde, kamen erste Krisengerüchte auf. Leos Mutter sei mit der neuen Freundin nicht einverstanden, wurde kolportiert. Dann zog er den Urlaub mit ihr der gemeinsamen Zeit mit Lively in New York vor. Kurz darauf sah man das Paar wieder verliebt durch den Big Apple schlendern. Jetzt ist es allerdings offiziell: Leonardo DiCaprio und Blake Lively gehen wieder getrennte Wege. Der Sprecher des Paares aber versicherte, die beiden würden "Freunde bleiben".

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Für den Newsletter anmelden