Di, 17. Oktober 2017

Steht auf Vokuhilas

04.10.2011 11:16

Hugh Jackman: „Meine Frau mag meine Muckis nicht“

Beim Anblick von Hugh Jackman bekommen Frauen Schnappatmung. Denn der Hollywood-Schönling sorgt nicht nur mit seinem unglaublichen Lächeln, sondern vor allem mit seinem traumhaft durchtrainierten Körper für Herzrasen beim weiblichen Geschlecht. Doch es gibt tatsächlich eine, die den vielen Muckis des Schauspielers recht wenig abgewinnen kann: Jackmans Frau Deborra-Lee Furness.

Hugh Jackman ist wirklich gut in Form. Vor allem für die Rolle des Mutanten Wolverine in den "X-Men"-Filmen musste der gebürtige Australier immer gehörig an Muskelmasse zulegen. Doch seine Gattin schmiegt sich offenbar lieber an seine Brust, wenn diese weniger gestählt daherkommt. "Deb meint stets, dass es meine Aufgabe ist, außer Form zu bleiben, damit sie daneben so gut wie möglich aussieht", verriet Jackman jetzt im Interview mit "news.co.au". "Deshalb ist sie immer sauer, wenn ich in wirklich guter Form bin."

Viel anziehender finde die um 13 Jahre ältere Furness ihren Ehemann hingegen als "Bad Boy", so Jackman weiter. "Ich traf sie am Set eines Gefängnis-Dramas, bei dem ich von Tattoos übersät war und einen Vokuhila trug. Das hat sie richtig angetörnt", musste der 42-Jährige im Interview lachen.

Dabei mache ihm das harte Training ohnehin keinen Spaß, gab Jackman zu. Aber es sei halt Teil seines Jobs. "Ich genieße das Training nicht wirklich. Die Leute sagen immer, es macht süchtig, aber ich bin davon nicht überzeugt. Wenn ich dafür nicht bezahlt werden würde oder ich nicht eine Rolle wie die des Wolverine spielen sollte, wäre ich wahrscheinlich einfach ein großer, schlanker, fitter Kerl."

Foto: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden