Fr, 25. Mai 2018

Mit Farbkopierer

30.09.2011 10:20

Tirol: Geldscheine gefälscht - drei Burschen angezeigt

Drei teils noch jugendliche Geldfälscher sind der Tiroler Polizei im Bezirk Kufstein ins Netz gegangen. Zwei Schüler im Alter von 14 und 17 Jahren hatten mehrere 50-Euro-Scheine in Umlauf gebracht, die zuvor dreist auf einem Farbkopierer dupliziert wurden. Die Idee dazu hatte ein 20-jähriger Einheimischer - er hatte die Scheine bei sich zu Hause kopiert. Insgesamt dürften die Burschen nach Angaben der Polizei rund 30 gefälschte Scheine hergestellt haben.

Eine Kassierin einer Tankstelle in Kirchbichl hatte am vergangenen Mittwoch Anzeige erstattet, nachdem ein Kunde versucht habe, mit einem gefälschten 50-Euro-Schein Waren im Wert von fünf Euro zu bezahlen. Der 20-jährige Tatverdächtige konnte ausgeforscht werden, in seiner Kufsteiner Wohnung fand die Polizei mehrere kopierte Geldscheine.

"Zerknüllt und auf alt gemacht"
"Sie haben sie zerknüllt und auf alt gemacht", schilderte der Beamte die Masche, mit der die Burschen versuchten, die Geldscheine so unauffällig wie möglich in Umlauf zu bringen. Die Ermittlungen ergaben, dass der 14-jährige mutmaßliche Mittäter einen gefälschten 50-Euro-Schein in einem Fast-Food-Restaurant einlösen konnte, der Ältere bezahlte mit einem weiteren in einer Tankstelle in Kufstein. Die übrigen falschen Geldscheine vernichteten die Burschen - sie wurden auf freiem Fuß angezeigt.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden