Di, 17. Oktober 2017

Verknallt in Starlet

29.09.2011 13:50

Dauer-Single Gerard Butler soll’s gehörig erwischt haben

Schwebt Hollywoods Dauer-Single Gerard Butler jetzt etwa auf Wolke sieben? Gerüchten zufolge soll sich der Star nämlich Hals über Kopf verknallt haben. Seine Auserwählte: ein Starlet namens Sarah Carroll.

Starkes Herzrasen sollen Gerard Butler und Sarah Carroll (nächstes Bild) bereits bei ihrem ersten Zusammentreffen bekommen haben. Das jedenfalls berichtete jetzt ein Augenzeuge dem "Life & Style"-Magazin. "Gerard und Sarah haben sich am 21. September auf der Premiere seines Films 'Machine Gun Preacher' im Hotel Chateau Marmont in L. A. getroffen", verriet dieser. "Sie haben sich unterhalten und er hat sie bezaubert. Es war Liebe auf den ersten Blick. Nach der After-Show-Party hatten sie etwas miteinander."

Eine Berühmtheit zu werden, das ist Sarah Carrolls oberstes Ziel. Denn sie ist ein Teil von "Sparah", einem unechten Celebrity-Paar, das für den US-Handyanbieter Virgin Mobile kreiert wurde. Aus ihr und ihrem "Freund" Spencer Falls soll ein richtiges Glamour-High-Society-Paar werden. Und damit das funktioniert, werden sie von ihrem Auftraggeber auf Promi-Veranstaltungen geschickt – so auch auf Butlers Premiere. Über ihre Erlebnisse erzählen die beiden wiederum in einem Video-Blog.

Auf Sparah.com berichtete die Blondine dann auch über ihr Zusammentreffen mit dem Hollywood-Beau: "Es war die tollste Veranstaltung, auf der ich bisher war… Habe Gerard Butler getroffen… Er ist supernett!" Ein wenig ekstatischer ist ihr Twitter-Eintrag, den Carroll am Morgen "danach" postete: "Oh. Gerard Butler hat mich umarmt und eine gute Freundin genannt. Und hat mich ins Chateau eingeladen. Zwei Mal fast gestorben!"

Ob dieser Flirt wirklich ernst zu nehmen ist, ist allerdings fraglich. Immerhin ist Butler in Hollywood dafür bekannt, nichts anbrennen zu lassen. Erst vor wenige Wochen wurde der Schauspieler dabei beobachtet, wie er bei einer Party in New York vom australischen Model Nicole Trunfio nicht die Finger lassen konnte. Außerdem werden dem Schotten einige heiße Affären mit Kolleginnen wie Jennifer Aniston, Ashley Greene und Jessica Biel nachgesagt. Wirklich lange soll er es allerdings mit keiner von ihnen ausgehalten haben.

Fotos: AP, Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).