Di, 21. November 2017

Berühmt und kreativ

01.10.2011 09:00

Stars machen Mode: Diese Promi-Modelinien sind hip

Singen oder Schauspielern ist vielen Stars nicht genug. Neben ihrem Hauptjob wollen immer mehr von ihnen ihrer Kreativität freien Lauf lassen. "In" ist dabei momentan, sich als Designer zu betätigen. Ob Beyonce, Sofia Vergara, Nicole Richie oder Gwen Stefani: Sie alle feiern nicht nur vor der Kamera oder hinterm Mikrofon Erfolge, sondern auch auf den Laufstegen dieser Welt.

Neu in die Riege der Designerinnen ist Bettina Zimmermann. Die deutsche Schauspielerin ist seit Juli 2011 das neue Kampagnenmodel der "comma Casual Identity"-Kampagne. Und für den Herbst entwarf Zimmermann nun auch gleich ein kleines Schwarzes. "Ich wollte ein Kleid entwerfen, das jede Frau im Schrank haben sollte: ein Lieblingskleid", erzählt sie. "Das kleine Schwarze, das mich durch Umstyling für verschiedene Anlässe immer treu begleitet. Ein Kleid – drei Styles." Herausgekommen ist ein schmal geschnittenes Kleid mit tiefem V-Ausschnitt, das sich variabel tragen lässt. Ein paar kreative Varianten, die aus dem Klassiker ein alltagstaugliches, elegantes oder geschäftliches Outfit machen, stellt Zimmermann auch gleich vor.

Auf eine längere Karriere als Designerin kann hingegen Gwen Stefani zurückblicken. Seit 2003 ist sie kreativer Kopf ihrer eigenen Modelinie L.A.M.B. Aber damit hat die Sängerin nicht genug. Denn nicht nur die Erwachsenen, sondern auch deren Kinder wollen gut eingekleidet sein. Und deshalb brachte die Sängerin und Ehefrau von Bush-Frontman Gavin Rossdale nun ihre erste Modelinie für Kids auf den Markt. "Harajuku Mini" heißt die Kollektion und macht aus den Zwergen echte Fashion-Ikonen. "Mit 'Harajuku Mini' ist ein Traum wahr geworden", freut sich Stefani. "Ich wollte immer eine coole Kinder-Modelinie entwerfen, die von der niedlichen und verspielten Kindermode in Japan inspiriert ist."

Und die hippen Stücke von Gwen Stefani sind sogar erschwinglich, werden sie doch über das große amerikanische Warenhaus Target vertrieben. Zwischen vier und 30 Dollar sollen die angesagten Teile für die Kleinen kosten. "Target hat mir die kreative Freiheit zugestanden, Kinderkleidung zu entwerfen, die anders als alles andere ist, was man sonst so sieht. Aber dennoch sind die Stücke von guter Qualität, zeigen Liebe fürs Detail und – was am Wichtigsten ist – sind zu unglaublichen Preisen erhältlich", so Stefani über die Zusammenarbeit.

Ebenfalls unter die Designer gemischt hat sich Sofia Vergara. Der Star aus der US-Serie "Modern Family" hat sich ähnlich wie Stefani mit einer großen amerikanischen Supermarktkette zusammengetan. Für Kmart entwarf die Schauspielerin eine Sonderkollektion, im Zuge derer nicht nur Kleidung, sondern auch Schuhe und Schmuck vertrieben werden. "Wir versuchen damit, eine Marktlücke zu füllen", verrät Vergara. "Sie wollten jüngere Frauen mit einer etwas heißeren Mode ansprechen." Die Kleidung sei zwar körperbetont, aber dennoch habe Vergara beim Entwerfen alle Formen bedacht. "Alle Stücke sind sehr tragbar. Und wir haben sie in allen Größen", erzählt Vergara weiter. Das Angebot der Kette sei zur rechten Zeit gekommen, denn schon immer habe sie Mode entwerfen wollen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden