Mi, 22. November 2017

Kardashians freut‘s

28.09.2011 11:47

Elisabetta Canalis muss Tanzschuhe wieder wegräumen

George Clooneys Ex-Freundin Elisabetta Canalis muss ihre Tanzschuhe wieder in den Schrank räumen - sie ist in der zweiten Folge der US-Tanzshow "Dancing with the Stars" rausgeflogen. Für sie war es "ein großes Abenteuer". Die Kardashian-Schwestern, deren Bruder noch im Rennen ist, freut der unfreiwillige Abgang.

Das harte Training, bei dem das ehemalige italienische Showgirl etliche Kilos verloren hat, hat sich offenbar nicht wirklich ausgezahlt. Nach einer schlechten Leistung in der ersten Folge der Show wurde es auch in der zweiten nicht besser, weshalb sie und ihr Tanzpartner Val Chmerkovskiy diesmal endgültig ausgeschieden sind.

Canalis nahm ihr Aus bei dem Promi-Tanzwettbewerb gelassen und verkündete: "Für mich war jeder Tag dabei ein Geschenk. Es war ein großes Abenteuer. Ich möchte allen danken, die mich unterstützt haben, hieran teilzunehmen. Ich danke der Öffentlichkeit und allen, die für mich gevotet haben. Jetzt bin ich nervös. Es war eine große Erfahrung."

Die Italienerin hatte es bei der Sendung nicht wirklich leicht. Sie hatte unter anderem in den Kardashian-Schwestern große Feinde, die keine Gelegenheit ausließen, via Twitter über die Konkurrentin ihres kleinen Bruders Rob Kardashian zu motzen. US-Medien glauben, dass die mächtigen Sisters Khloe, Kourteney und Kim damit viele Fans dazu motivierten, Canalis aus der Sendung zu schmeißen.

Besonders über den "Aus dem Bett"-Tanz von Canalis in der ersten Show ätzten die Schwestern. Canalis hatte zu Beginn ihrer Tango-Nummer im Bett gelegen, sich gestreckt und dann ihren Tanzpartner unter der Decke hervorgeholt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden