So, 20. Mai 2018

Nach Erdbeben

27.09.2011 13:09

Washington Monument bleibt geschlossen

Das Washington Monument bleibt weiterhin geschlossen. Einheimische und Besucher der US-Hauptstadt werden sich in nächster Zeit an den Anblick von Fassadenkletterern an dem ehrwürdigen Denkmal gewöhnen müssen. Denn das knapp 170 Meter hohe Bauwerk war bei einem Erdbeben an der US-Ostküste am 23. August beschädigt worden und muss nun wieder instand gesetzt werden.

Schwerwiegende Schäden wurden nicht gefunden, die Struktur des Washington Monument sei einwandfrei, "und es bewegt sich nirgendwohin", so Bob Vogel, Superintendent der zuständigen Nationalparkverwaltung. Zur weiteren Feststellung des Schadensausmaßes würden sich aber bis Mitte Oktober Experten an der Außenseite abseilen und das Wahrzeichen genau unter die Lupe nehmen. Wann das Washington Monument wieder für die Öffentlichkeit zugänglich sein wird, ist derzeit noch nicht absehbar.

Risse und Wasserschäden
Bei einem Erdbeben der Stärke 5,8 sind im August zwei der bedeutendsten Wahrzeichen der US-Hauptstadt, das Washington Monument und die National Cathedral, beschädigt worden (siehen Infobox). Alle Besucher konnten den Marmor-Obelisken unverletzt verlassen, nur das Wahrzeichen kam zu Schaden. Vor allem an der Spitze des Bauwerks, dem Pyramidion, wurden Risse in Gemäuer und Mörtel von bis zu 3,2 Zentimeter festgestellt. Durch die Spalten ist wenige Tage später bei dem Unwetter rund um den Hurrikan Irene außerdem eine große Menge Wasser eingedrungen, das weitere Schäden angerichtet hat.

Das Monument auf der National Mall südlich des Weißen Hauses ist die höchste Obelisken-Struktur der Welt. Es wurde zwischen 1848 und 1884 errichtet. Bis zum Bau des Eiffelturms in Paris 1889 war es überhaupt das höchste Bauwerk der Welt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden