Fr, 17. November 2017

Kleid mit Einblick

27.09.2011 10:24

Pamela Anderson ist die schärfste Tanzmaus Mexikos

Da kommt sogar Speedy Gonzalez ins Schwitzen: Die schärfste Tanzmaus Mexikos ist seit dem Wochenende US-Babe Pamela Anderson.

Die 44-jährige Schauspielerin fegte am Sonntag in der Talentshow "La Academia" im raffinierten weißen Kleid mit Einblick, das mehr zeigte als verbarg, über das Tanzparkett.

Das seitlich offene, hoch geschlitzte weiße Kleid mit sexy Rückendekolleté erweckte den Eindruck, dass Anderson bei der nächsten Bewegung nackt dastehen würde. Doch die begeisterten Zuschauer und der Moderator Rafael Araneda hatten Pech: Die Sex-Ikone blieb bis zum Schluss fest in ihrem Hauch von Nichts verankert.

Die Sendung gehört zu den beliebtesten Shows im mexikanischen Fernsehen und hatte Anderson als Gastjurorin eingeladen. Immerhin ist der "Baywatch"-Star, was Tanzshows betrifft, ein Profi. Sie hatte im Vorjahr in der US-"Dancing Stars"-Version "Dancing with the Stars" das Tanzbein geschwungen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden