Fr, 25. Mai 2018

Geschärfte Klinge

26.09.2011 16:44

Honda überarbeitet die CBR1000RR Fireblade

Honda reagiert auf die mächtige Konkurrenz durch BMW S 1000 RR und Kawasaki ZX-10R und macht das Spitzenmodell schärfer. Die CBR1000RR Fireblade erhält für das neue Modelljahr neben neuem Design, Federung, Rädern und Display auch einen modifizierten Motor, der noch präziser und direkter auf Gasbefehle reagieren soll als bisher. Die Leistung bleibt unverändert bei 178 PS.

Die Einspritzanlage des 999-ccm-Vierzylinders der CBR1000RR wurde neu programmiert, wodurch sich die Maschine insbesondere bei geringer Drosselklappenöffnung besser fahren lassen soll.

Das Fahrwerk wurde komplett überarbeitet. Der neue Hinterradstoßdämpfer (Balance Free Rear Cushion) basiert auf einem Doppelrohr-Design, das für ein sanfteres und präziseres Ansprechen sowie eine verbesserte Dämpfung und Traktion sorgen soll. Vorne ist eine 43-mm-Showa-Upside-Down-Gabel mit Big-Piston-Technologie verbaut. Durch ihr Design zur Verringerung des Innendrucks soll sie bessere Dämpfung, mehr Grip am Vorderrad und eine höhere Bremsstabilität ermöglichen. Neue, besonders steife Zwölf-Speichen-Alu-Räder sollen das Ihre zum besseren Fahrverhalten beitragen.

Optisch ist die Neue an der Front mit zweilagiger Verkleidung zu erkennen. Diese soll den Luftdruck effektiver von der Brust fernhalten und dadurch den Fahrkomfort erhöhen. Außerdem ist das Cockpit nun volldigital ausgelegt und verfügt über Laptimer, Gangpositionsanzeige und Tachometer mit vier verschiedenen Display-Modi. Die Fireblade ist den den Farben Weiß, Rot und Schwarz zu haben.

krone.at/Auto-Motorrad ist auf Facebook - werde jetzt Fan!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden