Di, 22. Mai 2018

59 Cannabispflanzen

26.09.2011 15:23

Drogenring in Wien ausgehoben - drei Verdächtige in Haft

Ein Schlag gegen die Drogenkriminalität ist kürzlich der Wiener Polizei gelungen. Nach intensiven Ermittlungen konnten die Kriminalbeamten im August bei einer Hausdurchsuchung in der Weintraubengasse in Wien-Leopoldstadt insgesamt 59 Cannabispflanzen sicherstellen. Der 37-jährige Betreiber der Plantage wurde ausgeforscht und festgenommen. In Haft sind auch zwei weitere Männer, die in die Drogengeschäfte verwickelt waren.

Bei seiner Vernehmung zeigte sich der 37-Jährige voll geständig und gab an, die Anlage (Bilder) für einen 35-jährigen arbeitslosen Wiener betrieben zu haben, um Schulden abzuarbeiten. Außerdem habe er dem arbeitslosen Wiener im Laufe der vergangenen sechs bis sieben Jahre laut Polizei 1,5 Kilogramm Cannabis und auch sonstige Drogen wie Ecstasy und Speed abgekauft. Der Wiener wurde ebenfalls festgenommen, auch bei ihm stellten die Beamten Drogen sicher.

Cannabis im Wert von 112.000 Euro produziert
Bei weiteren Ermittlungen forschte die Polizei schließlich noch einen dritten Beteiligten aus. Ein 34-jähriger Mann gestand, seit 2007 ebenfalls eine große Cannabis-Plantage in seiner Wohnung in der Lindengasse betrieben zu haben. Er habe so über die Jahre rund 16 Kilogramm Cannabis im Wert von etwa 112.000 Euro produziert und verkauft. "Diese Plantage war zum Zeitpunkt der Hausdurchsuchung allerdings schon abgeerntet", sagte Mario Hejl, Sprecher der Wiener Polizei.

Insgesamt stellte die Exekutive bei den Hausdurchsuchungen sechs Kilogramm Marihuana und über ein halbes Kilogramm Cannabisharz sicher - den größten Teil davon in der Lindengasse, so der Polizeisprecher. Zudem wurden noch Tabletten, LSD, Bargeld und eine Gaspistole samt Munition beschlagnahmt. Die drei Beschuldigten wurden in die Justizanstalt Josefstadt eingeliefert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden