Mi, 23. Mai 2018

'Du kochst schlecht'

22.09.2011 17:56

Beleidigte Köchin sticht nörgelnden Mann in Wien nieder

Alkohol, lauter Streit und scharfe Klingen - diese gefährlichen Zutaten haben gleich in zwei benachbarten Häusern in Wien-Brigittenau dafür gesorgt, dass das gemütliche Beisammensein zweier Paare mit blutigen Messer-Attacken endete. Besonders krass: Weil ein Mann die Kochkünste seiner Lebensgefährtin kritisierte, stach die deswegen Beleidigte auf den Nörgler ein...

Tatort Friedrich-Engels-Platz, genauer gesagt, ein Küchentisch im Gemeindebau: "Du kochst zu selten und zu schlecht", beschimpfte ein angeheiterter 46-jähriger Wiener seine Freundin beim Abendessen und schenkte sein Glas nach.

Diese Anschuldigungen waren für seine Lebensgefährtin zu viel - verärgert und beleidigt packte sie laut Polizei zwei Küchenmesser und attackierte damit den Nörgler. Obwohl es dem Mann gelang, ihr die Klingen zu entreißen, erlitt er Wunden an Kopf, Hals und Armen. Die Tobende wurde festgenommen.

Zu tief ins Glas geschaut und ausgerastet
Nur vier Stunden später, vier Häuser weiter: Als Gast bei seiner "Ex" (34) und ihrem neuem Liebhaber schaute der Ex-Freund zu tief ins Glas. Plötzlich soll der 48-Jährige ein Jagdmesser genommen und auf seine Ehemalige eingestochen haben. Der Mann ist in Haft.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden