Mi, 22. November 2017

Boomende Nachfrage

22.09.2011 10:39

Samsung startet neue Speicherchip-Produktion

Der südkoreanische High-Tech-Konzern Samsung Electronics hat am Donnerstag eine milliardenteure Speicherchip-Produktion in Betrieb genommen, um von der boomenden Nachfrage nach Smartphones und Tablet-PCs zu profitieren. Mit der Anlage kann Samsung die Chips deutlich billiger als bisher herstellen.

Wichtigen Abnehmern wie Sony oder Apple dürfte es damit schwerer fallen, den Zulieferer zu wechseln. Die neue Produktionslinie könnte zudem zu einem Preisverfall auf dem Speicherchip-Markt führen.

Samsung konkurriert mit Unternehmen wie Toshiba , Hynix Semiconductor oder Elpida Memory. Die Speicherchips, die Samsung in der neuen Anlage herstellt, sind wichtiger Bestandteil von Telefonen oder Tablet-PCs.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden