Do, 24. Mai 2018

Motiv unbekannt

20.09.2011 15:36

Messermord in Wien: Polizei sucht nach Hinweisen

Rund um den Mord an einem 32-Jährigen am Wochenende in Wien-Margareten hat die Polizei bis dato keine Hinweise auf den Täter oder ein mögliches Tatmotiv. Am Samstagabend war der Mann in seiner Wohnung in der Spengergasse von Angehörigen tot aufgefunden worden. In seiner Brust steckte ein 30 Zentimeter langes Messer (Bild).

Unklar ist unter anderem, ob die Waffe im Besitz des Opfers war oder dem Täter gehörte. Die Polizei hofft nun auf Hinweise aus der Bevölkerung und will insbesondere wissen: "Wer hatte zuletzt mit dem Opfer persönlich gesprochen oder sonst Kontakt zu ihm gehabt?" und "Wer kann über seinen Aufenthalt bzw. Aktivitäten Angaben machen?". Mit diesen Fragen haben sich die Ermittler am Dienstag an die Öffentlichkeit gewandt.

Die Ermittlungen leitet das Landeskriminalamt Wien (Ermittlungsdienst, Gruppe Hoffmann), zweckdienliche Hinweise werden unter der Telefonnummer 01-31310-33120 erbeten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden