So, 19. November 2017

Neffe unter Verdacht

20.09.2011 09:51

NÖ: Tote in Tiefkühl-Truhe versteckt und Pension kassiert

In Neuhofen an der Ybbs im niederösterreichischen Bezirk Amstetten ist am Montag die Leiche einer 89-jährigen Frau in einer Tiefkühltruhe gefunden worden. Ihr Neffe (47) steht unter Verdacht, die Leiche versteckt zu haben, um weiterhin die Pension und das Pflegegeld seiner Tante kassieren zu können, berichtete Oberst Franz Polzer, Leiter des LKA Niederösterreich am Dienstag gegenüber krone.at.

Ob der 47-Jährige seine Tante getötet hat oder diese eines natürlichen Todes gestorben ist, steht laut Polzer noch nicht fest. Über den Mann wurde jedenfalls U-Haft verhängt. Die Einvernahmen des Verdächtigen würden sich eher schwierig gestalten. "Seine Aussagen sind sehr diffus", so Polzer. Er habe angegeben, dass er die Tote "verschwinden" ließ, um weiterhin Pension und Pflegegeld kassieren zu können.

Fest steht bisher nur, dass die Frau offenbar am 3. Juni verstorben ist. "Ob mit oder ohne das Zutun des Neffen, ist noch unklar." Dann habe der Mann den Leichnam der Tante in der Tiefkühltruhe verstaut, um ihr Ableben geheim zu halten. "Nun soll eine Obduktion Aufschluss über die genaue Todesursache geben", so Polzer.

Angehörige mit Polizei bei Neffe angerückt
Laut Polizei hatten Tante und Neffe gemeinsam in einem alten Bauernhaus gewohnt. Der 47-Jährige habe seine Tante bis zu ihrem Ableben betreut, einer anderen Tätigkeit sei er nicht nachgegangen. Aufgeflogen sei der grausige Fall, nachdem seit Längerem Verwandte versucht hätten, Kontakt mit der 89-Jährigen aufzunehmen - jedoch vergeblich.

Am Montag hätten sie dann darauf bestanden, ins Haus gelassen zu werden, deshalb sei die Polizei gerufen worden. Daraufhin habe der Mann "relativ rasch" angegeben, dass die 89-Jährige tot sei und wo sich die Leiche befinde.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden