Sa, 26. Mai 2018

30-Hektar-Komplex

20.09.2011 09:18

Manchester City baut luxuriöses Trainingszentrum

Manchester City gibt wieder einmal viel Geld aus - diesmal allerdings nicht für Spielertransfers. Der aktuelle Tabellenzweite der Permier League hat am Montag das Projekt eines luxuriösen Trainingszentrums bekannt gegeben, das als wichtigste Investition seit dem Kauf des Klubs durch Scheich Mansour aus Abu Dhabi 2008 bezeichnet wird.

Der mehr als 30 Hektar große Komplex, dessen Fertigstellung einige Jahre dauern soll, wird nicht weit vom City-Stadion im Osten von Manchester errichtet und soll u.a. ein Mini-Stadion für 7.000 Zuschauer, 15 Trainingsplätze und die Beherbergungsmöglichkeiten für 72 Aktive umfassen.

"Das ist Teil einer zehnjährigen Strategie, die unsere Erfolge langfristig sichern soll. Die erste Phase war der Gewinn des FA-Cups und die Qualifikation für die Champions League," sagte Klubfunktionär Brian Marwood bei der Präsentation.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden