Mi, 23. Mai 2018

Große Schäden

18.09.2011 08:38

Unwetter mit Hagel über weite Teile Kärntens gezogen

Als erster Vorgeschmack auf den Wetterumschwung ist am Samstagabend eine Unwetterfront über weite Teile Kärntens gezogen. Hagelschlag und Starkregen richteten dabei vor allem im Bezirk Villach-Land große Schäden an. Bäume wurden entwurzelt, Keller überflutet, es gab Murenabgänge, verletzt wurde aber niemand.

Besonders stark betroffen war die Gemeinde Weißenstein, wo die Drautal-Bundesstraße durch umgestürzte Bäume stundenlang für den gesamten Verkehr gesperrt war. Mehrere Landes- und Gemeindestraßen, wie etwa die Ferndorfer Landesstraße in Gummern, waren nach Überflutungen und Vermurungen ebenfalls unpassierbar.

Auch einige Wohnhäuser wurden durch die Muren in Mitleidenschaft gezogen, Keller, Garagen und Gärten waren überflutet. Die Höhe des Sachschadens war vorerst nicht bekannt, er dürfte jedoch beträchtlich sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden