Di, 22. Mai 2018

Mordversuch in Graz

17.09.2011 12:10

17-Jähriger vor Augen der Freundin niedergestochen

In Graz hat am Freitagabend ein Unbekannter einen 17-jährigen Burschen niedergestochen und schwerst verletzt. Das Opfer war mit seiner 16-jährigen Freundin gerade im Stadtteil Eggenberg unterwegs, als ein Mann auftauchte, plötzlich einen spitzen Gegenstand zückte und mehrmals zustach. Der junge Grazer wurde ins Spital gebracht. Sein Zustand ist ernst, aber nach Informationen der "Steirerkrone" nicht mehr lebensbedrohlich.

Die brutalen Szenen spielten sich kurz nach 19 Uhr an der Kreuzung Alte Poststraße/Starhemberggasse ab. Der spätere Gewalttäter soll das junge Pärchen zunächst verfolgt haben - er dürfte es wohl auf die Freundin des Grazers, eine Schülerin, abgesehen haben.

Täter fragte: "Belästigt der dich?"
Der Unbekannte sprach das Mädchen an: "Belästigt der dich?" Die Schülerin erwiderte: "Nein! Das ist mein Freund." Der Mann beschimpfte den jungen Grazer, dieser drohte schließlich, mit seinem Handy die Polizei zu alarmieren - woraufhin die Situation eskalierte. Dreimal stach der Täter auf den 17-jährigen Steirer ein - zweimal von vorne, einmal von hinten. Der Bursche erlitt schwerste innere Verletzungen und wurde im LKH notoperiert.

Grazer: "Mann völlig unbekannt"
Der Angreifer, das konnte das Opfer den Polizeibeamten noch mitteilen, ist ihm und seiner Freundin völlig unbekannt. Die Fahndung nach dem etwa 25 Jahre alten Mann (der dem Dialekt nach wie sein Opfer Inländer ist) verlief vorerst ergebnislos. Er ist rund 1,80 Meter groß, hatte kurzes schwarzes Haar, trug ein schwarzes T-Shirt sowie eine beige Hose und lief in Richtung Norden davon. Wer etwas beobachtet hat, möge sich bitte umgehend bei der Polizei melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden