So, 25. Februar 2018

"Q" gesucht

20.04.2005 12:14

Britischer Geheimdienst sucht Super-Bastler

Wer schon immer einmal einen Raketenwerfer in einen Fotoapparat einbauen und einen Kugelschreiber mit einer tödlichen Säure befüllen wollte, sollte sich jetzt in England bewerben. Der britische Geheimdienst sucht einen Chef-Techniker für seine Labors – Bond-Fans besser bekannt als „Q“.

In mehreren englischen Tageszeitungen und auf seiner Homepage hat der MI6 den Job eher diskret ausgeschrieben. Der neue „Q“ mit Frequenz-Technik, Akustik und „der Entwicklung von kleinen feinmechanischen Geräten“ vertraut sein. Wer glaubt, dass er einen Aston Martin in ein Unterseeboot umbauen darf wird aber eher enttäuscht sein, meint ein Mitarbeiter des Geheimdienstes. Statt um coole Bond-Gagdets gehr es viel mehr um intelligente Kommunikationssysteme und Abhör-Anlagen. Spannend dürfte der Job aber auf jeden Fall sein.

Das könnte Sie auch interessieren
Für den Newsletter anmelden