Mi, 18. Oktober 2017

Mit 1,4 Promille

16.09.2011 13:01

Dieb flüchtet auf geklautem Go-Kart vor Polizei – gefasst

Für großes Aufsehen hat eine Verfolgungsjagd der Welser Polizei in der Nacht auf Freitag gesorgt. Ein 21-jähriger Einbrecher war mit einem geklauten Go-Kart auf der Flucht vor der Exekutive. Der alkoholisierte Mann – ein Test ergab bei ihm 1,4 Promille – konnte schließlich von der Polizei gestellt und festgenommen werden.

Gegen 3 Uhr früh soll der Verdächtige die Verglasung der Eingangstür einer Kart-Halle in Wels eingeschlagen haben, um Fahrgutscheine und Zigaretten zu stehlen. Als durchaus spezielles Fluchtfahrzeug wählte der 21-Jährige ein Go-Kart, mit dem er schließlich mit bis zu 80 km/h durch die Welser Innenstadt raste. Um nicht erkannt zu werden, trug der junge Mann eine - ebenfalls gestohlene - schwarze Sturmhaube.

Schwierige Verfolgungsjagd
Die etwa 30-minütige Verfolgungsjagd durch die Stadt gestaltete sich für die Polizei äußerst schwierig: Der 21-Jährige überquerte zahlreiche Kreuzungen ohne Rücksicht auf andere Verkehrsteilnehmer und fuhr mehrfach über das Welser Messegelände, auf dem zurzeit das Oktoberfest stattfindet. So konnte er den Beamten zunächst immer wieder knapp entwischen.

Im Bereich der Eisenbahnbrücke endete die wilde Jagd aber schließlich, der Flüchtige konnte von den Beamten geschnappt werden. Der alkoholisierte 21-Jährige wurde wegen Einbruchsdiebstahls und mehrerer Verkehrsdelikte angezeigt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).