Di, 22. Mai 2018

"Zeit ist gekommen"

15.09.2011 14:26

Ex-Tour-de-France-Sieger Carlos Sastre beendet Karriere

Der Spanier Carlos Sastre, dessen größter Erfolg der Gesamtsieg der Tour de France 2008 war, hat das Ende seiner Radprofi-Karriere verkündet. Der 36-Jährige vom Teams Geox gab seine Entscheidung am Donnerstag in Madrid bekannt. In seiner letzten Saison war Sastre als erster TdF-Gewinner bei der Österreich-Rundfahrt angetreten und hatte Anfang Juli den dritten Gesamtrang belegt.

"Die Zeit ist gekommen, diesen Zyklus zu beenden. Im nächsten Jahr will ich etwas Neues machen, ohne jetzt schon zu wissen, was ich tun werde", erklärte Sastre bei einer Pressekonferenz. Als damaliger Profi im Rennstall des Dänen Bjarne Riis hatte sich Sastre bei der Tour 2008 mit einem Sieg in L'Alpe d'Huez das Gelbe Trikot geholt und es bis Paris erfolgreich verteidigt.

Zweifacher Zweiter bei der Vuelta
In seinem letzten großen Rennen, der am Sonntag beendeten Vuelta, verpasste der Teamkollege des Vorarlberger Matthias Brändle sein großes Ziel - er beendete seine lange Karriere ohne einen einzigen Etappenerfolg in der heimischen Landesrundfahrt und wurde Gesamt-20., 20:08 Minuten hinter seinem siegreichen Teamkollegen und Landsmann Juan Jose Cobo. Sastre war zweimal Gesamt-Zweiter der Vuelta und einer von wenigen Fahrern, die alle drei dreiwöchigen Rundfahrten in einem Jahr bestritten haben (2006).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden