Mo, 21. Mai 2018

Neue Raumfahrt-Ära

15.09.2011 15:33

Virgin will 2012 kommerzielle Flüge ins Weltall starten

Wer als Kind immer Astronaut werden wollte und über das nötigen Kleingeld verfügt, der kann sich seinen Traum von einem Flug ins All vielleicht schon bald erfüllen. Der britische Unternehmer Richard Branson hat im US-Fernsehsender CNN angekündigt, er hoffe, dass sein Unternehmen Virgin in zwölf Monaten die ersten kommerziellen Weltraumflüge anbieten könne.

"Das könnte der Beginn einer neuen Ära der Raumfahrt sein", sagte der Milliardär. Das Mutterschiff sei fertiggestellt und die Raketentests würden sehr gut laufen. Bransons Unternehmen Virgin Galactic hat schon jetzt 430 Fahrkarten zum Preis von je 200.000 Dollar (umgerechnet rund 146.000 Euro) verkauft.

Zunächst plant Virgin, Weltraum-Touristen auf suborbitale Flüge zu schicken, bei denen das Raumschiff (im Bild das Virgin Galactic SpaceShipTwo, auch VSS Enterprise genannt) nicht in die Umlaufbahn gelangt. Später könne vielleicht auch in höhere Regionen vorgestoßen werden. Branson hatte bereits seinen Wunsch geäußert, ein Hotel im Weltraum zu bauen.

Auch Interkontinental-Flüge geplant
Virgin hofft außerdem, in Zukunft Satelliten für einen Bruchteil der Kosten losschicken zu können, die Regierungsprogramme verschlingen. Auch interkontinentale Hochgeschwindigkeitsflüge seien denkbar. "Etwa eine Stunde zwischen Los Angeles und London, das ist nicht komplett ausgeschlossen", sagte Branson, fügte jedoch hinzu, dass es sicher einige Jahre dauern werde, bis sein Unternehmen solche Dienstleistungen anbieten könne.

Mehrere private Unternehmen bemühen sich derzeit, die Lücke zu füllen, die die US-Raumfahrtbehörde NASA mit dem Ende ihres 30-jährigen Shuttle-Programms im Juli hinterlassen hat. Anfang des Jahres hatte die NASA bereits Startkapital in Höhe von knapp 270 Millionen Dollar (rund 200 Millionen Euro) an die Unternehmen Boeing, SpaceX, Sierra Nevada und Blue Origin verteilt, um ihre Weltraum-Projekte zu fördern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden