Do, 23. November 2017

Isegrims Vormarsch

14.09.2011 18:01

Schneeberg in NÖ wird immer mehr zur Wolfsheimat

Immer mehr Fährten, immer mehr Spuren - jetzt scheint der Vormarsch der Wölfe nach Österreich nicht mehr zu stoppen zu sein. Vor allem rund um den Schneeberg in Niederösterreich häufen sich Sichtungen.

Wie ein Phantom und doch uralten Wanderrouten folgend, tauchen die Wölfe aus dem Dunkel der Wälder im südlichen Niederösterreich auf. Und es ist beileibe kein Jägerlatein, das man sich an kühlen Herbstabenden im von Wilhelm Zottl bewirtschafteten Dammböckhaus erzählt.

Rüde aus Italien und Weibchen aus Karpaten ein Paar?
"Wir vermuten, dass hier ein Rüde, ein Männchen, aus den italienischen Alpen und ein Weibchen aus den Karpaten zu uns gewandert sind. Ob die beiden verpaart sind, bleibt deren Geheimnis", so der Wildökologe und Österreichs Isegrim-Experte Jürgen Arno Auer.

Und auch der Wirt des Waxeneck-Schutzhauses weiß von Sichtungen zwischen seinem Haus und dem Urlaubsparadies Puchberg im Bezirk Neunkirchen. WWF-Experte Christian Pichler: "Fürchten muss sich aber niemand. Der Wolf ist keine reißende Bestie - und äußerst scheu."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Für den Newsletter anmelden