Mi, 23. Mai 2018

Noch nicht gemeldet

14.09.2011 13:32

Franzose knackt 162-Millionen-Euro-Jackpot

Ein Glückspilz hat in Frankreich 162 Millionen Euro bei der europäischen Lotterie EuroMillionen gewonnen. Der Tippschein für den Riesenjackpot wurde nach Angaben der Lottogesellschaft im nordfranzösischen Verwaltungsbezirk Calvados abgegeben. Der Gewinner hatte sich am Mittwoch allerdings noch nicht gemeldet.

Die am Dienstagabend gewonnenen 162.256.622 Euro sind französischer Rekord. Der Glückspilz gehört nun auf einen Schlag zu den 250 reichsten Menschen des Landes.

Der größte Jackpot allerdings, der je in der europäischen Lottogeschichte ausgeschüttet wurde, ging im Juli an ein Paar aus Schottland. Das Duo durfte sich bei EuroMillionen über 185 Millionen Euro freuen (siehe Infobox).

Bei den EuroMillionen dabei sind Belgien, Frankreich, Großbritannien, Irland, Luxemburg, Österreich, Portugal, die Schweiz und Spanien. Die Chance, den Jackpot zu knacken, liegt bei 1 zu rund 117 Millionen. Spieler müssen fünf von 50 Zahlen richtig tippen und zudem zwei von elf Zusatzziffern richtig auswählen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden