Sa, 16. Dezember 2017

Moped auf Schienen

14.09.2011 10:59

Mann will auf Gleis Unkraut vernichten: Polizeieinsatz

Die Nebenbahnen sind immer im Gespräch: Erst kürzlich hat Ex-EU-Kommissar Franz Fischler den Befürwortern der Linien Mut zugesprochen. Jetzt sorgte die Aktion eines "Bahnfreundes" in Niederösterreich aber sogar für einen Polizeieinsatz! Dabei wollte der Freiwillige eigentlich nur verhindern, dass das Unkraut die Gleise überwuchert.

Ein witzig anzusehendes Gefährt hat sich ein "Bahnfreund" für die Pflege der Trasse gebastelt: Mit einem Moped-Motor lässt sich die Maschine von einem Mann bestens über die Schienen steuern – und versprüht dabei umweltfreundliche Spritzmittel, welche die Gleisstrecke vom wuchernden Unkraut befreien sollen.

Zuletzt fuhr der Zug-Fan damit die eingestellte Ybbstal-Linie zwischen Lunz am See und St. Georgen am Reith ab. Ein aufgebrachter Anrainer alarmierte daraufhin die Polizei: "Da fährt ein Zug, obwohl die Strecke doch eingestellt ist!" Die Ermittler machten sich sofort auf die wilde (Zug-)Jagd und konnten das tuckernde Gefährt tatsächlich stoppen: Diesmal blieb es bei einer Verwarnung.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden