Di, 17. Oktober 2017

Stars lieben Tennis

13.09.2011 11:53

Beyonce Knowles mit Babybauch bei US-Open-Finale

Beyonce Knowles ist glücklich und entspannt. Ihre erste Schwangerschaft macht ihr keine Probleme und sie genießt so viel qualitativ hochwertige Pärchenzeit mit ihrem Jay-Z wie nur möglich. Am Montag haben die 30-Jährige und ihr Rapper-Ehemann das Finale der US Open besucht.

Ihr kleines Bäuchlein versteckte die Sängerin aber unter einem weiten weißen Shirt und hinter dem Geländer im Stadion, während sie sich von Jay-Z das Spiel erklären ließ, das vom serbischen Tennis-Profi Novak Djokovic gewonnen wurde.

Promipärchen lieben den "weißen Sport" und nützen ihn beim Zuschauen für persönliche "Love Games". So wurden in Flushing Meadows in diesem Jahr auch Michael Douglas und Ehefrau Catherine Zeta-Jones verliebt in den Sitzreihen entdeckt. Auch Model Christy Turlington turtelte mit ihrem Ehemann, Schauspieler Edward Burns, als hätten sie sich gerade erst kennengelernt, während am Platz die Cracks den Bällen nachhechteten.

Schauspieler Tommy Lee Jones nützte die Pausen zwischen den Sätzen, um sich liebevoll seiner Begleiterin zu widmen, und Ben Stiller zeigte sich mit Ehefrau Christine Taylor.

Welche Stars noch im Tennisplatz waren, siehst du in der Infobox.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden