Fr, 20. Oktober 2017

Krone und Schärpe

13.09.2011 09:58

Titel der „Miss Universe 2011“ geht nach Angola

Mit Glamour, Eleganz und einem Hauch Erotik ist in der Nacht zum Dienstag die Wahl der "Miss Universe 2011" in Sao Paulo in die entscheidende Runde gegangen. Zur schönsten Frau des Universums ist schließlich die Angolanerin Leila Lopes gewählt worden. Die 25-Jährige konnte die Jury von sich überzeugen und durfte sich Krönchen und Schärpe von der Vorjahressiegerin, der Mexikanerin Ximena Navarrete, abholen. Aus Österreich war keine Teilnehmerin im Bewerb.

An dem vom US-Milliardär Donald J. Trump und der US-Fernsehkette NBC organisierten Wettbewerb nahmen 89 nationale Schönheitsköniginnen teil. Die siebenköpfige Jury bewertete drei Kategorien: Badedress, Abendkleid und Interview. Nur 16 Damen schafften es ins wichtige Semifinale, wobei erstmals in der Geschichte der Miss-Universe-Wahl die Internetfangemeinde einen Platz per Votum vergeben durfte.

Die 60. Ausgabe der Miss-Universe-Wahl fand zum ersten Mal in Brasilien statt - 2010 wurde in Las Vegas gewählt. Die Gala-Veranstaltung wurde nach Angaben der Organisatoren in rund 190 Länder übertragen und von etwa einer Milliarde Zuschauern an den Bildschirmen verfolgt.

Bereits in den vergangenen zwei Wochen machten die 18 bis 27 Jahre jungen "Misses" Sao Paulo unsicher. Ihr Terminkalender war voll: Sie besuchten Museen, ein Fußballspiel, den Jockey-Club, spielten Fußball am Strand, tanzten zu heißen Samba-Rhythmen und defilierten über Laufstege in knappen Bikinis oder eleganter Abendrobe.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).