Mo, 20. November 2017

Hinweis für Pitt?

12.09.2011 16:56

Jolie in goldenen Handschellen am roten Teppich

Seit Jahren wartet die ganze Welt darauf, dass Hollywood-Beau Brad Pitt seiner schönen Angelina Jolie endlich die berühmten goldenen Handschellen anlegt und sie heiratet. Wohl auch die Schauspielerin selbst.

Denn die hat ihrem Liebsten bei seiner jüngsten Filmpremiere einen unmissverständlichen Hinweis gegeben. Zum eleganten schwarzen Kleid trug die 36-jährige Mutter von Pitts Kindern bei der Toronto-Premiere seines neuen Films "Moneyball" eine goldene Louis-Vuitton-Clutch, die mit einer goldenen Handschelle an ihrem Handgelenk befestigt war (für mehr Bilder oben weiterklicken).

Den ganzen Sommer über hatte es geheißen, dass Paar plane in diesem Herbst tatsächlich seine Hochzeit und wolle auf seinem südfranzösischen Schlösschen vor den Altar treten. Die Kinder Maddox, Pax, Sahara, Shiloh, Knox und Vivienne würden es sich so sehr wünschen. Doch Angelina Jolie winkte im August ab. Eine Hochzeit sei nicht geplant.

Schade eigentlich, die beiden würden auch mit Eheringen am Finger nichts an Glanz einbüßen. Brad Pitt und Angelina Jolie sind nun seit mittlerweile sechs Jahren ein Paar und haben neben den drei adoptierten drei leibliche Kinder.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden