Di, 22. Mai 2018

Hoher Blutzoll

11.09.2011 14:35

Motorradunfälle fordern fünf Schwerverletzte

Das einladend schöne Ausflugswetter des Wochenendes hat am Samstag auf Vorarlbergs Straßen seinen Tribut gefordert - allein unter Motorradlenkern gab es bei drei Unfällen fünf Schwerverletzte.

Auf der Bergstraße zwischen Au und Damüls im Bregenzerwald stießen in einer Kurve ein 26-jähriger Motorradlenker aus Sonthofen (Deutschland) sowie ein 52 Jahre alter Biker aus Eichberg (Schweiz) zusammen. Beide Lenker wurden schwer verletzt und nach der Erstversorgung vor Ort ins Krankenhaus eingeliefert. Die Frau des Schweizers, die am Sozius mitgefahren war, kam dagegen mit dem Schrecken davon.

Trike prallt auf L193 gegen Motorrad
Fatale Folgen hatte ein Crash auch für einen 48-jährigen Deutschen und einen 47-jährigen Vorarlberger: Der Deutsche wollte mit seinem Trike nach einer unübersichtlichen Kurve auf einer kurzen Geraden der L193 einen Pkw überholen, kollidierte dabei aber mit dem entgegenkommenden Motorrad des Vorarlbergers. Beide erlitten schwere Verletzungen.

45-jährige Deutsche verunfallt auf Arlbergpassstraße
Mit einem Oberarmbruch und einer Unterschenkelverletzung endete schließlich die Ausfahrt einer 45 Jahre alte Bikerin aus Bad Endbach (Deutschland) - nach der Erstversorgung durch eine Notärztin musste sie ins LKH Feldkirch geflogen werden. Sie war talwärts auf der Arlbergpassstraße im Bereich des Langener Bahnhofs gestürzt.

Zum Verhängnis waren ihr offenbar Straßensanierungsarbeiten geworden, die sie offenbar zu spät wahrgenommen hatte. In diesem Bereich wurde die Fahrbahn der L197 aufgefräst, wobei die Kanaldeckel ausgespart blieben. Obwohl diese Erhöhungen nach Angaben der Polizei durch Leitkegel und farbliche Markierungen gekennzeichnet sind, war sie gegen eines der Hindernisse gefahren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Katastrophe verhindert
Saudi-arabisches Flugzeug landet ohne Bugfahrwerk
Video Nachrichten
Hollywood ruf
Zlatan tobt: Rot nach Ohrfeige und Videobeweis!
Fußball International
Hofmanns Abschied
Rapid: „Es war schlimm - aber wunderschön“
Fußball National
Peinliche Niederlagen
Austrias Talfahrt: Die violette Bankrotterklärung
Fußball National
Strommast gerammt
Brüder stürzten mit Motorsegler bei Landung ab
Oberösterreich
Jäger spannte Draht
Zweifache Mutter entging beim Radeln Todesfalle
Oberösterreich
Politik lockt mit Geld
Neue Rezepte gegen den Hausärzte-Mangel
Österreich
Ganz schön stark!
Muskel-Bauer trägt Arabella auf Händen
Stars & Society

Für den Newsletter anmelden