Do, 24. Mai 2018

Muscle Car

09.09.2011 17:58

Chevy Camaro: Muskelmasse jetzt auch für Europa

Chevrolet ist in der allgemeinen Wahrnehmung zum Anbieter von billigen Kleinwagen verkommen. Doch auf der IAA stehen zwei Modelle des US-Herstellers, die das, was wir eigentlich als Chevrolet kennen, darstellen: der Camaro in der offenen und der geschlossenen Form. Die US-Muscle-Car-Ikone hat einen V8-Benziner unter der Haube.

Den Antrieb übernimmt der aus der Corvette bekannte 6,2-Liter-V8-Benziner mit 432 PS und Zylinderabschaltung. Das Coupé beschleunigt in 5,2 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100, das Cabrio benötigt 0,2 Sekunden mehr. Die Höchstgeschwindigkeit wird jeweils bei 250 km/h abgeregelt.

Der Normverbrauch soll in Verbindung mit dem manuellen Sechsgang-Schaltgetriebe 14,1 Liter betragen. Mit einem Liter weniger kommt die Automatik-Version aus, die sich im Gegenzug jedoch auch mit lediglich 405 PS zufrieden geben muss.

In den USA ist die mittlerweile fünfte Generation des Camaro bereits seit 2009 auf dem Markt. Neben dem V8 ist dort auch ein V6-Benziner mit 305 PS im Angebot. Die Preise für die Camaros: 58.900 bzw. 64.900 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden