Sa, 16. Dezember 2017

Viel zu langweilig

09.09.2011 16:46

Heidi Klum litt früher beim Lächeln für Modekataloge

Das Modelleben ist nicht immer einfach, davon kann Heidi Klum ein Liedchen singen. Die 38-Jährige hatte es nach eigenen Worten nämlich in ihrer Anfangszeit in den 90ern in New York nicht leicht. "Das war supereinseitig für mich, denn die Leute wollten von mir immer das Gleiche", erzählte Klum jetzt der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung".

"Für die Kataloge musste ich immer lachen, immer die Hände auf die Hüften legen, immer die gleichen Posen machen", berichtete sie darin über die schweren Anfänge ihrer Modelkarriere. Für sie sei das aber doppelt hart gewesen, da sie doch Sternzeichen Zwilling ist und deshalb Spaß an immer neuen Rollen habe.

Sie sei zwar immer pünktlich gewesen, doch dann auch mal "quengelig", bis die Agentur sie zu anderen Fotografen geschickt habe, verriet das Supermodel.

Die in Bergisch Gladbach geborene Klum wurde in der Sendung "Model '92" der RTL-Show "Gottschalk" entdeckt und ging danach nach New York. Heute ist sie Chefjurorin in der ProSieben-Show "Germany's next Topmodel", in den USA moderiert sie zudem die Designer-Castingsendung "Project Runway" und ist eine internationale Werbe-Ikone.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden