Di, 21. November 2017

Sieg zum Abschied

26.11.2011 22:40

„OÖ-Krone“-Kickerwahl: Rieds Glasner räumt ab

Seine Trikots verschenkt er alle. "Ich lebe nicht in der Vergangenheit, blicke lieber in die Zukunft", lächelt Oliver Glasner, der 95 Tage nach seinem Karriereende am Samstag bei der "Krone"-Sportgala seinen letzten großen Sieg als Spieler feierte. Das Ried-Urgestein triumphierte bei der 36. "OÖ-Krone"-Kickerwahl.

Glasner schaute auf die goldene Krone, die er von Franz Beckenbauer und Carlo Ancelotti als Triumphator der "OÖ-Krone"-Kickerwahl erhalten hatte. 119.961 Stimmen, fast 40.000 Vorsprung auf den Zweiten, Blau-Weiß-Keeper David Wimleitner – "dabei heißt’s doch immer ,aus den Augen aus dem Sinn‘", sinnierte der 37-Jährige, der Anfang August für bange Tage gesorgt hatte.

Als er nach einer Gehirnerschütterung trotzdem zum Europacup-Quali-Spiel nach Bröndby geflogen war, dort nach dem Training mit einem Blutgerinnsel ins Spital eingeliefert worden war – Wochen später musste er seine Karriere beenden.

"Ich kann schon wieder leicht laufen"
"Jetzt geht’s mir wieder recht gut", sagt Glasner, der auch noch eine goldene Krone für den "Abschied des Jahres" erhielt: "Ich kann schon wieder leicht laufen – nehme mir die Zeit, gesund zu werden." Da applaudierten alle im Linzer Design-Center, in dem die Ehrung aller Kickerwahl-Lieblinge stieg.

Ganz oben aufs Podest hievte sich da in der Ab-Regionalliga-Wertung Stefan Klausberger vom ATSV Langenstein, vor Michael Berger (Union Putzleinsdorf) und Schenkenfeldens Gerd Ratzenböck. Frauen-Siegerin: Barbara Steininger (Nebelberg).

Alle Ergebnisse der Wahl findest du in der Infobox!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden