Do, 19. Oktober 2017

Martys "Air Mags"

09.09.2011 11:43

Nike versteigert Schuhe aus „Zurück in die Zukunft“

Für einen guten Zweck versteigert der Schuhersteller Nike Imitationen der legendären "Nike Air Mags", die Michael J. Fox als Marty McFly im zweiten Teil der kultigen Filmreihe "Zurück in die Zukunft" getragen hat. 1.500 Paare sind auf eBay zu haben, der Reinerlös kommt der Parkinson-Stiftung von Michael J. Fox zugute. Das vielleicht wichtigste Detail der Schuhe im Film allerdings fehlt ...

Der "Nike Air Mag 2011" ist ein exaktes Abbild der Kultschuhe von Marty McFly. Im zweiten Teil von "Zurück in die Zukunft" verpasst Doc Brown Marty die Schuhe im Jahr 2015 als Tarnung. Neben Form und Farbe besitzen die "Air Mags" auch die leuchtende Schuhsohle. Drückt man an einer bestimmten Stelle des Schuhs, leuchten bunte LEDs in der Sohle und auf der Seite. Fünf Stunden komme man mit einer Ladung des wiederaufladbaren Akkus aus, teilt Nike auf seiner Website mit.

Was die Schuhe in "Zurück in die Zukunft" so besonders macht, fehlt den "Air Mags 2011" allerdings: Als Marty im Film die Schuhe anzieht, passen sich diese automatisch seinem Fuß an und schnüren sich auch selbst zu. Das können die Schuhe, die nun versteigert werden, nicht – noch nicht zumindest. Aber vielleicht ja 2015.

Kultschuhe werden auf eBay versteigert
Erwerben kann man die Kultschuhe nur über das Online-Auktionshaus eBay. Seit 8. September kann man dort auf sie bieten, jeden Tag werden zehn Paare versteigert. Die Auktion läuft noch bis 18. September. Der Reinerlös kommt der Michael J. Fox Foundation zugute, die Parkinsonforschung finanziell unterstützt. Im offiziellen Nike-Werbespot spielt übrigens niemand Geringerer als Christopher Lloyd selbst in der Rolle des schrulligen Professors Doc Brown mit.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).