Mo, 19. Februar 2018

Kampf mit Hai

17.04.2005 15:14

Surfer liefert sich Ringkampf um Surfbrett

Der britische Surfer Simon Letch hat vor der australischen Küste mit einem Hai gekämpft - und gewonnen. Der vor zwölf Jahren nach Australien eingewanderte Brite surfte am Wochenende rund 30 Meter vor dem Badestrand Bondi Beach bei Sydney, als er von einem etwa drei Meter langen Hai angegriffen wurde. Er konnte das Brett geistesgegenwärtig zwischen sich und das Tier manövrieren. Der Hai biss zwei Mal hinein.

"Wir veranstalteten eine Art Wettziehen, denn mir wurde klar, dass ich das Brett zurückhaben musste, um wegzukommen", sagte Letch der Zeitung "News of the World".

Surft unbeeindruckt weiter
Es gelang ihm, das Brett wieder aus dem Haimaul zu ziehen und zum Strand zurückzupaddeln. Auf den Schreck genehmigte er sich eine Tasse Tee, holte dann ein neues Surfboard und setzte seine bevorzugte Freizeitaktivität an gleicher Stelle fort.

"Lasse mir nicht den Tag verderben" 
"Ich konnte es einem einzelnen Hai nicht zugestehen, mir den schönen Surftag zu verderben", erklärte er. Ein Augenzeuge kommentierte: "Manche mögen sagen, das ist mutig. Ich sage, das ist verrückt."

Das könnte Sie auch interessieren
Für den Newsletter anmelden